Direkt zum Hauptbereich

Posts

Deutschlands Migranten-Vergewaltigungskrise: "Versagen des Staates"

"Susanna ist tot. Maria aus Freiburg; Mia aus Kandel; Mireille aus Flensburg; und jetzt Susanna aus Mainz...." — Alice Weidel, Co-Vorsitzende der AfD.
"Susannas Tod ist kein blinder Schicksalsschlag. Susannas Tod ist die Folge jahrelanger organisierter Verantwortungslosigkeit und eklatanten politischen Versagens in der Asyl- und Einwanderungspolitik. Susanna ist das Opfer einer linken Multikulti-Ideologie, die über Leichen geht, um die eigene moralische Überlegenheit zu inszenieren" — Alice Weidel.
"Am Tag, als Susannas Leiche gefunden wurde, behauptete Kanzlerin Merkel, sie habe in der Flüchtlingskrise verantwortungsvoll gehandelt. Wagen Sie, das auch den Eltern von Susanna zu sagen, Frau Merkel? — Alice Weidel.
Die Vergewaltigung und Ermordung eines 14-jährigen jüdischen Mädchens durch einen abgelehnten irakischen Asylbewerber hat ein neuerliches Schlaglicht auf Deutschlands Vergewaltigungskrise geworfen, die, begleitet von staatlicher Komplizenschaft und öffen…
Letzte Posts

Ramadan frißt seine Kinder: Baby totgeschüttelt, Kind die Kehle durchgeschnitten

Der islamische Fastenmonat birgt für kleine Kinder ungeahnte Gefahren. In Frankreich steht ein Muslim unter Anklage, weil er seine nur 5 Monate alte Tochter zu Tode geschüttelt haben soll. Durch die Ramadan-Hungerei seien ihm einfach die Nerven durchgegangen, begründet der 42-Jährige seine Tat. In Indien wollte ein Vater seinem Allah ein besonderes Opfer bringen – er schnitt seinem Kind die Kehle durch. Im französischen Mantes-la-Jolien verließ eine Frau das Hotel, in dem sie mit ihrem Mann und der kleinen Tochter wohnte, um zur Arbeit zu gehen. Der korangläubige Vater sollte während ihrer Abwesenheit auf die gemeinsame Tochter aufpassen. Doch das Baby fing an zu schreien und der 42-jährige fing an, sie zu schütteln und schmiss sie auf das Hotelbett. Als die kleine Tochter erneut schrie, schüttelte er sie wieder kräftig durch und diesmal ging der Versuch, sie auf das Bett zu schmeißen, schief. Sie landete mit dem Kopf zuerst auf dem Boden des Hotelzimmers und erbrach sich. Daraufhin br…

Der Rassismus hat die Seiten gewechselt!

Der Tod eines Menschen sei endgültig, und kein Urteil eines Gerichts könne das ändern: Mit diesen allgültigen orphischen Urworten leitete die Kölner Richterin Ulrike Grave-Herkenrath ihre Urteilsbegründung ein. So hätte ein Richter auch, um die Latte ganz hoch zu legen, beim Urteilsspruch gegen Eichmann anheben können. Die rheinische Rechtspflegerin benutzte den rhetorischen Kurzanlauf freilich nur für den Sprung zur Begründung, warum diese Woche ein Totschläger als sogenannter freier Mann das Kölner Landgericht verlassen durfte.
Ein Totschläger wurde nicht eingesperrt? Allein dieser Sachverhalt legt nahe, wahrscheinlich das Vorurteil frei, der Täter könne nur ein Menschenbruder mit dem berühmten existenzveredelnden Hintergrund sein, und selbstverständlich liegen Sie damit richtig; Vorurteile sind ja selten falsch, zumindest ab sofort seltener als Urteile des Kölner Landgerichts. Zwei Jahre Haft auf Bewährung für eine Körperverletzung mit Todesfolge erhielt Ahmed R., 19, der in der Inn…

Iranische Christin: “Der Islam kommt nicht nach Europa, um zu bereichern, sondern um zu erobern!”

Religionen. Sie mögen sichauf den ersten Blick sehr ähneln (besonders die drei sog. “abrahmitischen” Religionen). Doch unter diesen gibt es eine, die so tödlich ist wie der Knollenblätterpilz.
Und es ist wie bei diesem Pilz: Wenn man sich nicht mit ihr beschäftigt, sie nicht studiert und ihre physiologischen Ausprägungen genau kennt, wird man durch diese Religion sterben – wenn man nicht zu ihr komvertiert.
Der folgende Kommentar über diese tödliche Religion Islam ist von einer Iranerin  – und diesen sollte sich jeder durchlesen. Der Text ist kurz, prägnant, und sagt alles Wesentliche über den Charakter des Islam aus. Er bestätigt in jedem einzelnen Punkt alles, wasbislangüber den Islam geschrieben wurde. Und er bestätigt nebenbei, dass jene, die den Islam nach Deutschland und Europa verfrachten, politische Schwerverbecher sind: Denn sie importieren eine Religion der Gewalt, des Hasses und des hundertfachen Genozids an nichtislamischen Völkern – eine Religion, die sich ganz im Sinne des Orw…

Ramadan – der Monat des Terrors und der Völlerei. Und der Monat der Jagd nach Ungläubigen

DIE LÜGE VOM RAMADAN ALS EINES FESTS DES FASTENS Als Fasten wird die völlige oder teilweise Enthaltung von Speisen, Getränken und Genussmitteln über einen bestimmten Zeitraum hinweg, üblicherweise für einen oder mehrere Tage, bezeichnet. Der Sinn des Fastens ist die Reinigung des Körpers und der Seele. Ramadan 2018 beginnt am Dienstagabend, Dienstag, 15. Mai endet am Donnerstagbend, 14. Juni Doch mit diesem Fasten hat der Ramadan nichts zu tun. Denn er ist nur ein auf wenige Stunden bescbränkte Verweigerung der Nahrungsaufnahme, um dann nächtens um so mehr in die Vollen zu gehen. Im Ramadan müsste man eigentlich annehmen, dass das Gewicht der Moslems abnimmt. Genau das Gegenteil ist der Fall. Während des Ramadams nimmt das Gsamtkörpergewicht der Moslems um mehrere Millionen Tonnen zu.:
Welchen Sinn also hat der islamische Ramadan? Es gibt nur einen erkennbaren Sinn: nämlich jeden der 1,4 Mrd Moslems zu disziplinieren und die Vorherrschaft des Islam zu zementieren. Er ist also zu vegleichen…