Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2018 angezeigt.

Nächstenliebe nur für Illegale: Kirche sammelt nur neuwertige (!) Sachen für Asyl-Nikolausfeier

Der Ökumenische Freundeskreis Asyl sammelt in diesem Jahr Sachspenden für eine Nikolausfeier. Doch dazu sind ausschließlich sogenannte Flüchtlinge eingeladen.Da zeigt uns der Freundeskreis sein hässliches Gesicht. Deutsche Kinder sollen sich ihre Geschenke gefälligst von ihren Eltern kaufen lassen. Als illegaler Zuwanderer kommt man in diesem Jahr zumindest in Berkheim (Baden Württemberg) in den Genuss üppiger Gutmenschen-Geschenke. Auch wenn man als Moslem mit christlichen Gebräuchen nichts anfangen kann, so darf man doch trotzdem kräftig zulangen, wenn linksgrüne Überfremdungsfanatiker zur Nikolausparty einladen. Stattfinden wird die Veranstaltung am 5. Dezember im katholischen Gemeindehaus St. Mario, wie der Ökumenische Freundeskreis Asyl über Facebook mitteilt. Der beigefügte Spendenaufruf hat es in sich. Nicht nur die Tatsache, dass deutsche Kinder bei der Veranstaltung nichts zu suchen haben, wirkt befremdlich. Auch die Aufforderung, ausschließlich neue Sachen zu spenden, beweist,…

Beine zusammengebunden und vergewaltigt: 4 Männer missbrauchen Hund fast bis zum Tod

Am Wochenende ereignete sich ein entsetzliches Verbrechen. Vier Männer nutzten die Zutraulichkeit eines Hundes aus, um das Tier brutal zu vergewaltigen und seine Genitalien zu verstümmeln. Danach ließen sie ihn in einer Blutlache und schwer verwundet einfach liegen. Der Rüde, der üblicherweise immer vor einer Kirche anzutreffen und sehr zutraulich war, verschwand am vergangenen Wochenende plötzlich. Es handelte sich jedoch nicht um ein herrenloses Tier. Der Hund ging einfach nur gern allein spazieren. Viele Menschen kannten ihn und er holte sich regelmäßig seine Streicheleinheiten ab. Am vergangenen Wochenende sollte aber alles ganz anders kommen. Vier Männer nutzten die Zutraulichkeit des Hundes aus, um sich an ihm zu vergehen. Die mutmaßlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehenden Männer banden dem Tier die Beine zusammen, um den Hund im Anschluss brutal zu vergewaltigen. Nach der bestialischen Gruppenvergewaltigung ließen die Vergewaltiger das Tier schwer verletzt und in einer Bl…

Der Angriff auf einen Asylbewerber war frei erfunden

Bayern/Schongau – Schwer verletzt war ein 28-jähriger aus Pakistan stammender Asylbewerber am 12. November mitten in der Nacht aufgefunden und mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus verbracht worden. Nun die „schockierende Wendung“: Der Angriff war vom schutzsuchenden Pakistaner frei erfunden.  Von einem grausamen Übergriff auf einen Asylbewerber in der oberbayerische Stadt Schongau war die Rede. Der 28-jährige Pakistaner sei am Montagabend übel zugerichtet worden. Laut unbestätigten Medienberichten hieß es noch zwei Tage nach der Tat, dass der Schutzsuchende geknebelt und gefesselt am Straßenrand gelegen und teils schwere Verletzungen am Kopf, im Brust- sowie im Genitalbereich hatte. Die Täter hätten dem Asylbewerber demnach obendrein noch ein Hemd über den Kopf gezogen – die Polizei ging von einer Gewalttat gegen den Asylbewerber aus, so die Medienberichte. Jetzt herrscht Klarheit, so unter anderem die Augsburger Allgemeine Zeitung(AZ). Der 28-Jährige hat sich die Verletzungen selbst be…

Schnelle Nummer im Regionalexpress: Afrikaner vergewaltigt 12-jähriges Mädchen auf Zugfahrt

Die Polizei hat heute einen 34-jährigen gambischen Staatsangehörigen festgenommen. Er soll am vergangenen Sonntag während der Fahrt in einem Regionalexpress zwischen Freiburg und Müllheim (Baden) ein zwölfjähriges Mädchen brutal vergewaltigt haben. Die Freiburger Region, die seit spätestens 2015 stark durch die Immigration umgeprägt wird, kommt nicht zur Ruhe. Ein aktueller Polizeibericht benennt ein weiteres Verbrechen: „Nach umfangreichen Ermittlungen konnte der mutmaßliche Täter eines sexuellen Missbrauch festgenommen werden. Der 34-jährige gambische Staatsangehörige ist dringend verdächtig, am Sonntag, den 18.11.2018 während der Fahrt in einem Regionalexpress zwischen Freiburg und Müllheim (Baden) zwischen 12:15 Uhr und 12:35 Uhr ein zwölfjähriges Mädchen sexuell missbraucht zu haben. Die nach Bekanntwerden des Vorfalls bei der Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein eingerichtete achtköpfige Ermittlungsgruppe arbeitete in den vergangen drei Tagen in enger Abstimmung mit der Staatsanwal…

Kehle durchgeschnitten: Afghane ermordet Rentner, Haushaltshilfe muss alles mit ansehen

In Mecklenburg-Vorpommern hat ein abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan einen Buntland Rentner mit einem Messer die Kehle durchgeschnitten. Der grausame Mord ereignete sich in der Nacht zum Samstag. Die Haushaltshilfe des 85-Jährigen musste die blutige Tat mit ansehen. Ein 85 Jahre alter Mann ist in seinem Einfamilienhaus in Wittenburg – vermutlich im Schlaf – in der Nacht auf Samstag auf bestialische Art und Weise getötet worden. Ihm wurde, nach bisherigen Erkenntnissen mit einem Messer, die Kehle durchgeschnitten, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Dringend tatverdächtig ist ein 20-jähriger Afghane, der noch am Samstag festgenommen wurde. Pikant: Der Mann war mit dem Opfer persönlich bekannt und im August 2018 für eine Woche mit der Pflege des Rentners betraut. Das passiert also, wenn man sich eine vermeintliche Pflegefachkraft aus dem Ausland ins Haus holt. Wobei man durchaus bezweifeln darf, dass der Afghane überhaupt wusste, was er da tut. Beim Mord hingegen sah es a…